Ausgangslage: Als Einstieg in den neuen Themenkomplex Afrika wollte ich mit den Lernenden erst einmal Vorwissen und bekannten Wortschatz anhand von Bildimpulsen reaktivieren. Wie Sie Bildergalerien und Assoziationswolken dazu nutzen können erfahren Sie hier!

Best-Practice-Beispiel: 
Oberthema: Afrique noire, 10. Klasse
Als Einstieg in die Unterrichtseinheit werden das Vorwissen der Lernenden und persönliche Assoziationen gesammelt. 

Schritt 1: Assoziationen zu Bildern sammeln

Regardez les images sur le lien suivant:  

Après avoir regardé les photos, trouvez DIX idées courtes (maximum 20 lettres) pour compléter la phrase suivante :

Pour moi, l’Afrique c’est …

Ajoutez vos associations sur le lien suivant:

Si votre réponse est déjà donnée, ce n’est pas grave. Tapez-la encore une fois. / Falls eine eurer Antworten schon gegeben ist, macht das nichts. Tippt sie trotzdem nochmal ein. Es entsteht eine Assoziationswolke, in der die besonders häufig genannten Begriffe / Konzepte vergrößert dargestellt werden.

Schritt 2: die eigenen Assoziationen und Begriffe auf AnswerGarden eingeben

So sah die fertige Assoziationswolke meiner 10. Klasse aus: Die häufig genannten Assoziationen / Begriffe sind dick und groß hervorgehoben.

Machen Sie mit! Tragen Sie Ihre Assoziationen ein!

Das E-Tool Answergarden

Mit dem Onlinetool AnswerGarden können Sie nicht nur Feedback einholen, sondern auch Assoziationen und Begriffe zu einem Thema sammeln. Besonders häufig genannte Assoziationen und Begriffe werden dabei optisch hervorgehoben.

Potential des E-Tools: 

  1. Automatisches Clustern und Hervorheben von häufig genannten Assoziationen
  2. Spontane Nutzung im Klassenzimmer: Die Assoziationen können gemeinsam im Unterrichtsgespräch gesammelt werden und zeitgleich von der Lehrkraft über den Klassenraum-PC auf der Webseite gesammelt werden. 
  3. Kollaboratives Arbeiten als Hausaufgabe: Lassen Sie Ihre SchülerInnen ihre Assoziationen als Hausaufgabe auf der Webseite sammeln. Es können mehrere SchülerInnen problemlos zeitgleich mit diesem kollaborativen Tool arbeiten. 
  4. Der Vorteil gegenüber vieler E-Tools zur Erstellung von Wordles (): Sie können auch den Artikel oder den Verbanschluss (listen to / faire attention à) angeben!
  5. Korrekturfunktion: Über Ihren Adminzugang (passwortgeschützt)  können Sie ggf. Rechtschreibfehler korrigieren oder fehlerhafte Assoziationen entfernen. Schließlich dient die Assoziationswolke auch dem Wortschatzerwerb / dem Lernen.

Tipp: Regen Sie die Assoziationen Ihrer Lernenden zu einem Schlagwort / einem Thema  über eine Bildergalerie an (vgl. Arbeitsanweisung des Best-Practice-Beispiels oben).

Machen Sie mit! Tragen Sie Ihre Assoziationen in folgende Assoziationswolken ein!

So wächst die Assoziationswolke mit jedem neuen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.