Farbige Wimmelbilder sind wahre Fundgruben für Sprechanlässe!

Auf der Webseite von Köln finden sich zahlreiche kostenlose Wimmelbilder zum Download.

Teilen Sie den Link (per Kurzlink / QR-Code) mit den Lernenden.

Die Lernenden öffnen das Wimmelbild auf ihrem Endgerät, idealerweise einem Tablet.

Methode A: I spy with my little eye

Partnerarbeit

Spielidee: Ich sehe was, was du nicht siehst: „I spy with my little something soft, yellow and round.“
 
Die Banknachbarin / der Banknachbar errät nun, um welches Element auf dem Wimmelbild es sich handelt.
 

Möglicher Grammatikfokus:

  • beschreibende Adjektive
  • Materialien
  • Farben

Methode B: Schweigende Bildbeschreibung

Einzelarbeit

Die Lehrkraft projiziert ein Bild. Und  die Lernenden betrachten es ohne es zu kommentieren.
 
Dann notieren sie ihre Wahrnehmungen auf einem Blatt Papier / einen E-Pad.
 
Das Blatt Papier wird dem Nachbarn zur Rechten weitergereicht und jeder Lernende erhält ein Blatt von links. Es werden weitere Wahrnehmungen notiert.
 
Nach einigen  Minuten werden einige Blätter unter der Dokumentenkamera präsentiert und laut vorgelesen. Ggf. erfolgt eine sprachliche Korrektur.
 

Möglicher Grammatikfokus:

  • Zeiten (Present Progressive, Present Perfect, going-to-Future)
  • verbale Periphrasen (être en train de faire qc, venir de faire qc, aller faire qc)
  • Relativsätze

Methode C: Finde den Unterschied

Partnerarbeit

Methode: „Find the difference“ / “Trouvez la différence“
 
SuS 1 beschreibt eine präzise Einzelsezene auf dem Bild möglichst detailliert, baut jedoch einen Fehler ein. „In the picture I can see fiveboys playing football.“ [Fehler: four boys and a girl]
 
SuS 2 findet die Szene und korrigiert.
 

Möglicher Grammatikfokus:

  • Negation
  • Relativsätze
  • Nebensätze

Beitrag verfasst von: 

Verena Plomer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.