Sie interessieren sich für Lernszenarien und Werkzeuge für den digital gestützten Unterricht? 

Wählen Sie

  • eine der vier Fortbildungen zum digital gestützten Unterricht oder 
  • schneidern Sie Ihre Fortbildung mithilfe der Digisnacksmodule individuell zu.  

A Fortbildungen zum digital gestützten Unterricht

Innovieren Sie Ihren Unterricht mit dieser vierteiligen Webinarreihe zum schülernahen, digital gestützten Unterricht! Schülernah unterrichten heißt dabei als Lehrkraft nah am Lerner zu sein, die Lernenden miteinander ins Gespräch zu bringen und Unterrichtsszenarien nah an der Lebenswelt der Lernenden zu gestalten. Ausgangspunkt jedes Webinars ist immer eine didaktische Fragestellung. Die vorgestellten digitalen Werkzeuge sind dabei kein Selbstzweck im Sinne einer „Toolifizierung“ oder eine bloße Notwendigkeit der Pandemie, sondern bieten Ihnen langfristige, schülernahe Impulse.

Schüleraktivierung und Feedback im digital gestützten Unterricht

Umfragen, Brainstorming und Meinungsbilder ermöglichen kooperatives Arbeiten und wertvolle Interaktivität im Unterricht. Solches Feedback adhoc einzuholen ist Bestandteil von gelungener Kommunikation und dient weit mehr als nur der Evaluation des eigenen Unterrichts. In der Fortbildung werden Ihnen anhand erprobter Praxisbeispiele synchrone und asynchrone Feedbacktools und schüleraktivierende Unterrichtsszenarien vorgestellt, die Ihren Präsenz- und Onlineunterricht langfristig aufwerten können. Aus Lernersicht ist die immanente Rückmeldung durch interaktive Aufgaben in der Hausaufgabe höchst gewinnbringend und schriftliches Feedback der Lehrkraft kann durch Feedbackaudios und -videos konstruktiv ergänzt werden. Hierzu werden Ihnen Best-Practice-Beispiele und passgenaue Werkzeuge vorgestellt.

Wissen innovativ prüfen und präsentieren im digital gestützten Unterricht

Im digital gestützten Unterricht bieten sich neue Möglichkeiten für Lehrerende wie Lernende, Wissen abzuprüfen und zu präsentieren. Klassische Lernstandskontrollen lassen sich mit interaktiven Aufgaben, Abfrage- oder interaktiven Quiztools motivierend variieren und Lehrende und Lernenden profitieren gleichermaßen von der ad-hoc-Auswertung solcher Werkzeuge. Lehrende wie Lernende werden zu Wissensvermittlern, indem sie mit Hilfe von Screencasts, Erklärfilmen, digital gestützten Tafelanschrieben und Wikis Wissen kooperativ, interaktiv und visuell ansprechend visualisieren.

In dieser Online-Fortbildung stelle ich Ihnen anhand von Best-Practice-Beispielen aus meinem Unterricht innovative Unterrichtszenarien und passgenaue Tools für das Abprüfen und Präsentieren von Wissen im digital gestützten Unterricht vor. 

Kollaboration als Schlüsselelement des zeitgemäßen, digital-gestützten Unterrichts

Kollaborative Werkzeuge bieten ungeheures Potential und vielfältige Einsatzmöglichkeiten für digitale Arbeitsphasen im Präsenzunterricht mit Tablet oder Smartphone sowie das Lernen zuhause. Sammeln Sie mit Ihren Lernenden synchron oder zeitversetzt Begriffsassoziationen in einer Mindmap oder Wortwolke oder lassen Sie Ihre Lernenden in der Hausaufgabe im Team Zusammenhänge in Form von Concept Maps oder Flow Charts visualisieren. Erfahren Sie wie Teamarbeit mit kooperativen Schreiboberflächen und Messengertools, digitalen Pinnwänden oder Wikis umgesetzt werden können.  Auch die Vertonung von Podcasts oder der Rückgriff auf Quiztools bieten wertvolle Impulse für die Kollaboration im Klassenzimmer und zuhause. Die sofort einsetzbaren Unterrichtsszenarien werden Ihnen anhand erprobter Best-Practice-Beispiele aus meinem Unterricht vorgestellt.

Digitale Werkzeuge als Schlüssel zu authentischer und schülernaher Kreativarbeit

Kreativ sein auf Knopfdruck gelingt nicht immer! Die analoge Kreativarbeit mit Stift und Papier kann um wertvolle Alternativen ergänzt werden, mit denen Sie auch weniger kreative Lernende motivieren können.  In dieser Online-Fortbildung stelle ich Ihnen digitale Werkzeuge vor, mit denen anspruchsvolle kreative Aufgaben spielend leicht und authentisch umgesetzt werden können. Sie erfahren wie Lernende kreative digitale Produkte wie E-Portfolios, digitale Poster, E-Books, digitale Laborbücher und Comics gestalten oder authentische kreative Texte verschiedenster Art wie Fake-Zeitschriftenartikel, Nachrichten im Messengerstil, digitale Briefe und Karten, Blogeinträge und humorvolle Memes verfassen können. Die sofort einsetzbaren Unterrichtsszenarien werden Ihnen anhand erprobter Best-Practice-Beispiele aus meinem Unterricht vorgestellt.

B Digisnacks-Module

Konzeption der Module

In den fünfzehn Modulen stelle ich fächerübergreifende Konzepte und Best-Practice-Beispiele aus meinem Unterricht vor, die auch für die Zeit nach Corona im Blended Learning / digital gestützten Unterricht genutzt werden können. Natürlich bieten die vorgestellten Konzepte auch wertvolle Impulse für den Fernunterricht.

Sie erfahren, wie klassische Unterrichtseinheiten des Präsenzunterrichts für den Onlineunterricht adaptiert werden können und welche digitalen Werkzeuge passgenau für Ihre didaktischen Ziele sind. Die vorgestellten E-Tools sind unabhängig vom Betriebssystem / Endgerät von Lernenden und Lehrkräften einsetzbar. Nach der Inputphase und einem ersten Ausprobieren freue ich mich auf kollegialen und ggf. fächerübergreifenden Austausch.

Individueller Zuschnitt der Fortbildungsmodule für Ihre Schule

Jedes Digisnack-Modul dauert ca. 30 Minuten und alle Module können flexibel an Ihre Zeitplanung oder individuelle Schwerpunktsetzung angepasst werden. Die folgenden Übersichten zeigen exemplarisch drei ausgearbeitete Fortbildungskonzepte und können modellhaft für Ihre Planung dienen:

Digisnacks: Modulübersicht

Für nähere Informationen zu den Inhalten und vorgestellten Werkzeugen der 15 Module nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf: diplomerdidactics@gmail.com. Ich lasse Ihnen dann gerne ausführlichere Informationen zukommen. 

D Laufende Schulungen

Kollaboratives Arbeiten im zeitgemäßen, digital gestützten Französischunterricht - das Beste aus beiden Welten, 15.04.2021, 16:00 - 17:30 Uhr

Kollaborative Werkzeuge bieten ungeheures Potential und vielfältige Einsatzmöglichkeiten für digitale Arbeitsphasen im Präsenzunterricht mit Tablet oder Smartphone sowie das Lernen zuhause. Sammeln Sie mit Ihren Lernenden synchron oder zeitversetzt Begriffsassoziationen in einer Mindmap oder Wortwolke oder lassen Sie Ihre Lernenden in der Hausaufgabe im Team Zusammenhänge in Form von Concept Maps oder Flow Charts visualisieren. Erfahren Sie, wie Teamarbeit mit kooperativen Schreiboberflächen und Messengertools, digitalen Pinnwänden oder Wikis umgesetzt werden kann. Auch die Vertonung von Podcasts oder der Rückgriff auf Quiztools bieten wertvolle Impulse für die Kollaboration im Klassenzimmer und zuhause. Die sofort einsetzbaren Unterrichtsszenarien werden Ihnen anhand erprobter Best-Practice-Beispiele aus meinem Unterricht vorgestellt.

MB für die Gymnasien in Oberbayern-West RLFB Obb-West am Donnerstag, 15.04.2021, 16:00 Uhr – 17:30 Uhr, Anmeldeschluss: So, 11.04.21

Sie finden die Schulung unter der Lehrgangsnummer „M04B-0/21/84“. 

Fortbildungsreihe "Digisnacks für den schülernahen Englischunterricht"

Zielgruppe: Englischlehrkräfte aller Schularten

Innovieren Sie Ihren Unterricht mit dieser vierteiligen Webinarreihe zum schülernahen, digital gestützten Unterricht! Schülernah unterrichten heißt dabei als Lehrkraft nah am Lerner zu sein, die Lernenden miteinander ins Gespräch zu bringen und Unterrichtsszenarien nah an der Lebenswelt der Lernenden zu gestalten. Ausgangspunkt jedes Webinars ist immer eine didaktische Fragestellung. Die vorgestellten digitalen Werkzeuge sind dabei kein Selbstzweck im Sinne einer „Toolifizierung“ oder eine bloße Notwendigkeit der Pandemie, sondern bieten Ihnen langfristige, schülernahe Impulse.

Auf den Geschmack gekommen? Dann wählen Sie flexibel aus den vier Digisnacks zu Feedback, Kreativarbeit, Wissensüberprüfung sowie Kollaboration, serviert mit Praxisbeispielen aus meinem Englischunterricht. Die digitalen Häppchen machen Lust auf mehr und sind für den digital gestützten Präsenzunterricht, die Hausaufgabe sowie den pandemiebedingten Fernunterricht geeignet. Die verwendeten Werkzeuge setzten eine Internetverbindung voraus und sie sind unabhängig vom Betriebssystem (Windows, iOS) und grundsätzlich mit diversen Endgeräten (Smartphone, Tablet oder am PC) einsetzbar.

A: Schüleraktivierung und Feedback im digital gestützten Englischunterricht
B: Digitale Werkzeuge als Schlüssel zu authentischer und schülernaher Kreativarbeit
C: Wissen prüfen und präsentieren im digital gestützten Englischunterricht
D: Kollaboration als Schlüsselelement des schülernahen, digital gestützten Englischunterrichts

Kollaboratives Arbeiten im zeitgemäßen, digital gestützten Französischunterricht

Kollaborative Werkzeuge bieten ungeheures Potential und vielfältige Einsatzmöglichkeiten für digitale Arbeitsphasen im Präsenzunterricht mit Tablet oder Smartphone sowie das Lernen zuhause. Sammeln Sie mit Ihren Lernenden synchron oder zeitversetzt Begriffsassoziationen in einer Mindmap oder Wortwolke oder lassen Sie Ihre Lernenden in der Hausaufgabe im Team Zusammenhänge in Form von Concept Maps oder Flow Charts visualisieren. Erfahren Sie, wie Teamarbeit mit kooperativen Schreiboberflächen und Messengertools, digitalen Pinnwänden oder Wikis umgesetzt werden kann. Auch die Vertonung von Podcasts oder der Rückgriff auf Quiztools bieten wertvolle Impulse für die Kollaboration im Klassenzimmer und zuhause. Die sofort einsetzbaren Unterrichtsszenarien werden Ihnen anhand erprobter Best-Practice-Beispiele aus meinem Unterricht vorgestellt.

 

MomucDigital: 03.05.2021, 14.07.2021, 06.10.2021

In den ersten beiden Zeitslots erhalten Sie in interaktiven Workshops Impulse, um ihren Unterricht abwechslungsreich zu gestalten und Sicherheit im Umgang mit digitalen Medien zu erwerben. Im dritten Slot bieten wir darüber hinaus die Möglichkeit, Impulse aus dem vorangegangenen Workshop direkt anzuwenden und zu vertiefen oder die vielfältigen Online-Angebote für Schulklassen auszuprobieren, die das PI-ZKB und unsere Kooperationspartner rund um München anbieten.

C Vergangene Vorträge und Forbildungsveranstaltungen zum digital gestützten Unterricht

2021/03: MoMUCdigital, „Screencasts und Erklärvideos erstellen“, 60-minütige Fortbildung mit anschließendem 60-minütigen Hands-On-Workshop

2021/03: Virtueller Sprachentag des Ernst Klett Verlags, Kollaboratives Arbeiten als Schlüsselelement des zeitgemäßen, digital-gestützten Unterrichts“

seit 2020/09: „Digisnacks für das Blended Learning

  • fächerübergreifende, schulinterne Online-Lehrerfortbildungen mit diversen Modulen an verschiedenen Schularten
  • 60- bis 90-minütige Schulungseinheiten im Rahmen von Fachschaftssitzungen, SchiLFs und pädagogischen Tagen
  • durchgeführt unter anderem am Städtischen Gymnasien (z.B. Städt. Louise-Schroeder-Gymnasium), privaten Schulen (z.B. Rudolf-Steiner-Waldorfschule Schwabing) sowie an kirchlichen Schulen (z.B. Kirchl. Edith-Stein-Gymnasium)

2020/06-09:Digitale Tools im Fremdsprachenunterricht: Von der Übergangslösung zum langfristigen Mehrwert, 90-minütige-Webinare des Pädagogischen Instituts München, Zielgruppe: Fachschaftsleitungen und Lehrkräfte der Fächer Englisch / Französisch

2020/05: “Un détective très très très spécial » von Romain Puértolas (B1+ / B2) : Kreative Lektürearbeit mit digitalen Werkzeugen“, 60-minütige-Webinare bei Ernst Klett Sprachen

Sie sind interessiert an der gemeinsamen Planung einer Fortbildungsveranstaltung (Vortrag, Workshop, SchiLF, Webinar, …)?

Treten Sie gerne mit mir in Kontakt: diplomerdidactics@gmail.com 

Beitrag verfasst von: Verena Plomer

1 Kommentar

  1. Liebe Verena,
    ich wollte dir noch ganz herzlich danken, dass du uns mit deinen Digisnacksfortbildungen so gut auf die nun beginnenden Zeit vorbereitet hast. Deine Webseiten zum hybriden Unterricht bieten wirklich eine gute Orientierung bei der Fülle der Angebote. So habe ich auf der Suche nach passenden Apps, etc. dank dir schon viel Zeit sparen können und schon fast alles ausprobieren können.
    Es macht richtig Spaß, mit den Schülern neue Wege zu gehen und ich habe das Gefühl, dass es einen mit der Lerngruppe auch stärker zusammenschweißt, da man gemeinsam durch eine Trial-Error-Phase geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.