Das Assoziieren ist ein gewinnbringender Impuls in jeglichen Themenschwerpunkt. Durch die visuelle Darstellung des Rahmenthemas oder eine Silhouette beim Assoziieren wir das gelenkte Assoziieren weiter stimuliert.  Es entsteht ein Assoziationsbild.

Assoziationswolken dagegen ermöglichen das freie Assoziieren. Mehr dazu finden Sie hier →. 

Assoziationsstern

https://openclipart.org/image/800px/4298

Projizieren Sie den Assoziationsstern mit dem Beamer an die Tafel. Das Problem / die Fragestellung / das Oberthema kann in die Mitte geschrieben werden. Die SuS sammeln Assoziationen zu der festgelegten Anzahl an Sternspitzen. 

Die Ergebnisse können mit dem digitalen Stift oder dem analogen Tafelstift angeschrieben werden. 

Assoziationsblume

https://openclipart.org/image/800px/223422

Projizieren Sie den Assoziationsblume mit dem Beamer an die Tafel.  Die Blume eignet sich besonders für das Sammeln von Unterkategorien zum Oberbegriff im Stempel. 

Die Ergebnisse können mit dem digitalen Stift oder dem analogen Tafelstift angeschrieben werden. 

Fischgräte

https://openclipart.org/image/800px/174856

Ein Fischgrät eignet sich für die Problematisieren eines Problems und dessen Ursachen und Wirkung. 

Das Problem wird in den Kopf geschrieben (Ein Fisch stinkt immer vom Kopf ;)…)

Die Ursachen werden auf oder neben die Gräten geschrieben. Optional kann die Gewichtigkeit der Ursachen gerankt werden: Gewichtigere Ursachen sind nahe des Kopfendes, weniger gewichtigere am Schwanzende. 

Variante: Die Ursachen können auch durch weitere verästelte Gräten ausdifferenziert werden. 

Wortlos und Wortwolken-Generatoren

Eine Vielzahl an Assoziationen können auch in einer thematischen Wortwolke gesammelt werden. Diese Methode eignet sich insbesondere für die Wortschatzarbeit. 

 

Lassen Sie Ihre SuS alle thematisch passenden Wörter aus einem Lektionstext oder der gesamten Lektion in einem Wordle sammeln. 

© Jakob Hohberg

Wortlos können auch mit der Hand gezeichnet und gefüllt werden!

Anschlussmethode: Improtheater mit Wortles

Die SuS paaren sich im Anschluss an die Erstellung des Wordles in Paaren und bereiten eine Impro-Dialog vor.
Das Ziel: Möglichst viele Begriffe der Wolke zu verwenden.
 
Wettkampfmodus:
Die Dialoge werden vor der Klasse vorgetragen. Ein Klassenkamerad*innen zählen die verwendeten Wörter mit. Welches Team hat die meisten Wörter untergebracht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.