Ausgangslage: Eine fiktive Postkarte aus dem Urlaub im Zielland verfassen oder sich in einem Anschreiben um einen Praktikumsplatz bewerben. Das sind schülernahe Aufgabenstellungen, mit digitalen Werkzeugen gelingt auch die äthestisch-ansprechende Umsetzung!

Best-Practice-Beispiel: Französisch, 10. Klasse

Als kreative Hausaufgabe verfasste diese 10.Klässlerin einen fiktiven Memoireneintrag oder Tagebucheintrag aus der Sicht einer Filmfigur des Films „Fourmi“: Nach einigen Jahren schreibt Théo, mittlerweile ein bekannter Fußballprofi, über seinen Weg zum Erfolg in seinen Memoiren.  

© Raja Vögerl
© Raja Vögerl

Mit Online-Schriftartgeneratoren können Sie Ihre SchülerInnen tolle Texte erstellen lassen. 

Schritt 1: Fügen Sie den Text mit Copy-Paste in die Maske ein. 

Schritt 2: Wählen Sie aus einer Vielzahl an Schriftarten die Passende aus. 

Schritt 3: Kopieren Sie den Text ein der neuen Schriftart und formatieren Sie das Dokument weiter in einem Textverarbeitungsprogramm (MS Word, Open Office). Durch die Veränderung des Hintergrunds, Einfügen von Bildern und Symbolen oder durch Ergänzen von kreativen Rahmen entstehen tolle Kunstwerke! 

Unsere Schüler:innen würden wohl häufiger zu ihrem Smartphone oder Laptop greifen, um mit anderen kommunizieren. Messengertools und Social-Media-Generatoren bieten viele Möglichkeiten für weitere schülernahe Kompetenzaufgaben. Mehr dazu hier →. 

Beitrag verfasst von: 

Verena Plomer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.